Wird diese Nachricht nicht richtig dargestellt, klicken Sie bitte hier.

Logo TV FDZ

Branchen-Newsletter | Schwierige Phase, wichtige Woche

  1. Neue Verordnung und aktualisierte FAQs
  2. Schwierige Phase 1
  3. Auftakt der Task-Force beim Land
  4. Kaum KUG auf dem Konto, Landes-Soforthilfen kommen langsam
  5. Neue Social Wall #fdzfürswohnzimmer
  6. Links

Neue Verordnung und aktualisierte FAQs

Seit dieser Woche leben wir unter den Rahmenbedingungen einer weiteren Corona-Schutzverordnung des Landes, die am Abend des 17.4. in Kraft getreten ist. Sie soll den "MV-Plan" umsetzen. Die wichtigsten Fragen und Antworten aus Gästesicht (FAQs) des TMV sind aktualisiert. Das Fehlen einer Perspektive für den Tourismus wurde hier und an vielen anderen Stellen bereits deutlich eingeordnet.

Hier noch ein Hinweis:
- Dass in der neuen Verordnung der 10. Mai als Enddatum angegeben ist, schließt nicht aus, dass sie als Ganzes oder in Teilen nicht früher, also z.B. zum 4. Mai, geändert oder ersetzt werden kann. Ohne den Anspruch einer verbindlichen Rechtsberatung scheint sich die Lesart durchzusetzen, bestehende Buchungen bis zum 10. Mai zu stornieren.


Schwierige Phase 1

Einige wenige Unternehmen und Anbieter sind unserem Aufruf vom 17.4. gefolgt und haben uns über das zurückliegende Wochenende ihre jeweiligen Sichtweisen und Pläne für die komplizierte und wenig wirtschaftliche erste Phase eines möglichen Neustart des Tourismus mitgeteilt.  Wir haben diese Zuarbeiten gebündelt und fristgerecht am gestrigen Montag an den Landestourismusverband zur Vorbereitung dieser sehr wichtigen Woche übermittelt. Bitte befassen Sie sich (weiter) mit der Thematik, damit wir nicht ins Stolpern geraten, sollten Gehversuche wieder erlaubt werden.

Auftakt der Task-Force beim Land

Für Donnerstag, den 23.4., ist ein Spitzengespräch zwischen Vertretern der Tourismusbranche und der Landesregierung geplant. Nach Angaben des TMVs tritt damit auch die geforderte Task-Force Tourismus zusammen.

Die gemeinsam mit dem DEHOGA vorgetragenen Branchenforderungen unterteilen sich in drei Hauptabschnitte:
1. Arbeitsplätze und Unternehmen erhalten
2. Fahrplan für ein Wiedereinsetzen des Tourismus
3. Tourismusstrukturen erhalten, u.a. in den Kommunen und Regionen

Die aktualisierte Version 1.6. dieses sogenannten Living Papers finden Sie hier.

Kaum KUG auf dem Konto, Landes-Soforthilfen kommen langsam

Viele von Ihnen sind unserem Aufruf vom 16.4. zur Teilnahme einer Umfrage gefolgt. Wir wollten gemeinsam mit den Kolleg*innen aus Stralsund und Rügen und abgestimmt mit dem Landrat Vorpommern-Rügens wissen, ob das Kurzarbeitergeld und die Soforthilfen des Landes wie versprochen bei den Unternehmen ankommen.

Gestern hatten von 99 Unternehmen die laut Befragung Kurzarbeitergeld beantragt haben 60 einen positiven Bescheid. Erst zwei Unternehmen verzeichneten einen Zahlungseingang. Dieses mit Blick auf die Liquidität in den Betrieben problematische Ergebnis werten wir heute mit dem Landrat aus und werden in Richtung der Bundesagentur für Arbeit (BA) auf eine unverzügliche Bearbeitung und Auszahlung der eingereichten Erstattungsanträge drängen. Die personellen Kapazitäten in der BA sollen durch die Einarbeitung von bisher in anderen Bereichen tätigen Mitarbeiter*innen vervielfacht worden sein. Gerne nehmen wir auch weitere Hinweise von Ihnen oder Ihrer Steuerberatung entgegen. So scheint es bei Formularen von weit verbreiteten Lohnabrechnungsprogrammen Probleme gegeben zu haben.

Bei den Soforthilfen würden wir das Glas freundlich als knapp halbvoll bezeichnen. Da die Zahl der Neuanträge nur noch gering ist, sollte es mit den noch ausstehenden Bescheiden und Zahlungen jetzt schnell gehen. Das für den Tourismus zuständige Referat beim Wirtschaftsministerium wurde informiert.

Neue Social Wall #fdzfürswohnzimmer

Bitte beteiligen sich weiter an der SocialMedia-Kampagne #fdzfürswohnzimmer. Mit diesem Hashtag erscheinen Sie auf der neu eingerichteten Social Wall auf www.fischland-darss-zingst.de/fuerswohnzimmer, der reichweitenstärksten touristischen Website der Region.

Übrigens: Mit dem zusätzlichen Hashtag #mvorfreude landet ihr Post auch auf der Social Wall des Landestourismusverbandes.



Ihr Jens Oulwiger
Geschäftsführer Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V.

E-Mail: jens.oulwiger@tv-fdz.de
Mobil: 01761-3795400

Links



Wenn Sie diese E-Mail (an: unknown@noemail.com) nicht mehr empfangen möchten, können Sie diese hier kostenlos abbestellen.

 

Tourismusverband Fischland-Darß-Zingst e.V.
Barther Straße 16
18314 Löbnitz
Deutschland

038324-6400
info@tv-fdz.de
www.fischland-darss-zingst.de
Register: Amtsgericht Stralsund VR 3144